FANDOM


Die Ay waren die Vorfahren der normalen Wölfe, und wesentlich größer als diese. Sie lebten zur selben Zeit wie die Imass und jagten und anderem die Tenag und die Ranag, große Herdentiere die ebenfalls in der Tundra von Genabackis durchstreiften. Bei der Jagd auf die Bhederin konnten sie sich nicht gegen die Agkor durchsetzen, welche sie vertrieben[1].

Nachdem die Imass zuerst die Tenag und dann Ranag von den Imass durch Überjagung ausgerottet waren, sahen sich die Ay mit dem Hungertod bedroht[1]. Die Imass nahmen schließlich die letzten von ihnen in ihre Clans auf und domestizierten sie. Schließlich ließen sie die Ay sogar am Ritual von Tellann teilnehmen, wodurch sie zu den T'lan Ay wurden.

Die wahrscheinlich letzte Ay aus Fleisch und Blut, Baaljagg, reiste später mit Lady Missgunst. Sie begrüßte Tool, einen T'lan Imass freudig, und schien sich noch an die Imass zu erinnern[2].

Neben den Wölfen waren möglicherweise die Ay'tog oder die Bendal ebenfalls Nachfahren von ihnen, oder zumindest mit ihnen verwandt.

Die eisige Zeit Bearbeiten

Während des 33. Jaghut-Krieges, 298 665 Jahre vor Brands Schlaf, fanden der Clanführer Cannig Tol und der Knochenwerfer Pran Chole in einem Schlammloch die Überreste von sechs Ay und drei Ranag, was sie an ihre Rolle beim Aussterben der Tiere erinnerte[3].

Lady Missgunst wurde von Baaljagg begleitet, der letzten Ay aus Fleisch und Blut, der vermutlich von K'rul selbst Unsterblichkeit geschenkt worden war.

Bekannte Ay Bearbeiten

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki