FANDOM


Barathol Mekhar war ein Schmied, welcher in einem kleinen Dorf mit nur achtzehn Einwohnern in der Nähe der Path'apur-Berge im Reich der Sieben Städte lebte.

Er war ein entfernter Cousin von Kalam Mekhar, welche beide zum Stamm der Mekhar gehörten.

Sein ständiger Begleiter war der kindliche Chaur, auf den er aufpasste.

Geschichte Bearbeiten

Während der Eroberung des Reichs der Sieben Städte war Barathol ein Mitglied der Roten Klingen und in Aren stationiert gewesen. Er tötete die Faust der Stadt und wurde dafür verhaftet, die Einwohner sahen dies aber als den Beginn einer Rebellion an, befreiten ihn und vertrieben die Malazaner kurzzeitig.

Barathol, der dies alles nicht beabsichtigt hatte, bereitete sich darauf vor zu fliehen. Später warf man ihm vor eines der Tore der Stadt geöffnet zu haben, wodurch die T'lan Imass in die Stadt gelangen und das Massaker von Aren beginnen konnte. Da diese aber von den Stadtmauern ohnehin nicht aufgehalten worden wären, rettete er durch das geöffneten Stadttor vermutlich sogar leben, da so viele Bewohner der Stadt fliehen konnten. Laut eigenen Angaben hatte er das Nordtor der Stadt auch erst geöffnet, nachdem die T'lan Imass schon in der Stadt waren.

Die meisten Einwohner des Reichs der Sieben Städte hielten ihn aber für einen Verräter, der hauptverantwortlich für das Massaker war, und wollten ihn Tod sehen, weshalb er untertauchte.

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki