FANDOM


Sister Spite by Shadaan

Bosheit von Shadaan

Bosheit (engl.: Spite), auch Schwester Bosheit genannt, war eine Zauberin und die Tochter von Draconus[1]. Sie war die Schwester von Lady Missgunst und Malice. Sie war für Ihren Mangel an Vorbedacht bekannt.

Bosheit war groß und hatte Haut in der Farbe von feiner Asche. Sie trug ihre langen, schwarzen Haare offen. Ihre Augen waren groß und schwarz, mit verlängerten Lidfalten, die in den Augenwinkeln nach oben ausliefen[2]. Eine ihrer Hände war rostrot geschuppt und sah alles andere als menschlich aus[3].

Im Reich der Sieben Städte trug sie ein silbern glänzendes Kettenhemd über einem grauen Hemd mit Kapuze und Beinlingen aus hellem, geschmeidigem Leder. Ihre Stiefel waren aus der Haut einer schwarzgeschuppten Kreatur hergestellt worden und reichten ihr bis zu den Knien. Als Waffen trug sie zwei Rapiere mit korbförmigem Handschutz am Gürtel[2].

Die Feuer der Rebellion Bearbeiten

Bosheit war eine von zwölf Namenlosen die Dejim Nebrahl befreiten indem sie die Zauberbanne brachen die den T'rolbarahl Vielwandler gefangen hielten. Sie nutzte dazu das Ältere Gewirr Starvald Demelain. Bevor sie Dejim befreite sprach sie zu ihm in Gedanken und übermittelte ihm die Aufgabe die er nach seiner Befreiung zu erfüllen hatte. Dann ließ sie ihre Kameraden im Stich und floh, während die anderen von dem Vielwandler getötet wurden[4].

Die Namenlosen hatten vor Dejim Nebrahl zu nutzen um Mappo Runt loszuwerden und die Kontrolle über Icarium zurück zu erlangen.

Die Knochenjäger Bearbeiten

Auf ihrer Suche nach Icarium trafen Mappo und Iskaral Pustl nahe der Küste auf Bosheit. Sie bot ihre Hilfe bei der Suche an und erzählte auch von ihrer Rolle bei der Befreiung von Dejim Nebrahl, ihre Freude darüber dass Mappo den Angriff des Vielwandlers überlebt hatte und der Tatsache das sie aufgrund ihrer Flucht von den Namenlosen ausgestoßen worden war. Mappo willigte ein mit ihr zu reisen, da ihr Wissen von ihrer Zeit bei den Namenlosen sich als nützlich erweisen könnte und die drei setzten ihre Reise mit Bosheits Schiff fort[5]. Die Mannschaft des Schiffes bestand aus Pustls Bhok'arala und das erste Ziel ihrer Reise war die Otataral-See[6].

Bosheit rettete in ihrer Drachenform Scillara und Schlitzer, als deren Boot in der Otataral-See von einem Hagel aus flammenden Steinen versenkt wurde. Sie wurde dabei verletzt, schob ihre Schmerzen aber zur Seite als sie sah wie Barathol Mekhar Chaur rettete[7]. Die vier Schiffbrüchigen wurden an Bord von Bosheits Schiff aufgenommen und man beschloss nach Darujhistan zu segeln.

Die Stadt des blauen Feuers Bearbeiten

Spite by Marc Simonetti

Spite in Darujhistan von Marc Simonetti (Offizielle Abbildung)

Bosheits Schiff erreichte Darujhistan und alle bis auf sie selbst verließen es um an Land zu gehen. Bosheits Schwester Missgunst, mit der sie verfeindet war, war ebenfalls in der Stadt.

Tod eines Gottes Bearbeiten

Es kam zu einem magischen Duell zwischen Bosheit und Missgunst, welches die beiden unterbrachen als sich ihnen die Gelegenheit bot in den Besitz von Dragnipur zu gelangen. Sie kämpften zusammen gegen die Schattenhunde, gaben aber am Ende doch lieber auf, als es auf eine Konfrontation mit Caladan Bruth ankommen zu lassen.

Im 1. Roman aus der Kharkanas Trilogie (engl.:The Forge of Darkness)Bearbeiten

Es wurde enthüllt das Olar Ethil die Mutter von Bosheit und Ihren Schwestern war und nicht Sheltatha Lore wie vorher angenommen.[8]

Anmerkungen und QuellenangabenBearbeiten

  1. Die eisige Zeit, Kapitel 1, Seite 61
  2. 2,0 2,1 Die Knochenjäger, Kapitel 3, Seite 159
  3. Die Feuer der Rebellion, Prolog, Seite 22
  4. Die Feuer der Rebellion, Prolog, Seite 16-24
  5. Die Knochenjäger, Kapitel 3, Seite 159-161
  6. Die Knochenjäger, Kapitel 5, Seite 250-259
  7. Die Knochenjäger, Kapitel 9
  8. Forge of Darkness, Kapitel 1
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben