FANDOM


Mockra - Sneaking in by shadaan.jpg

Kalam - Trotter - Schneller Ben - Blend - Tippa von Shadaan

Die Brückenverbrenner waren eine Elite-Einheit von Soldaten die von den meisten im Malazanischen Imperium und selbst dessen Feinden mit Respekt angesehen wurden. Das Symbol der Einheit war eine gewölbte Steinbrücke, die von Flammen aus Rubinen beleuchtet wurde.
"Als Erste rein, als Letzte raus"
―Motto der Brückenverbrenner[DTdS [src]]

Geschichte der BrückenverbrennerBearbeiten

GründungBearbeiten

Brooch 1000.jpg

Brosche eines Brückenverbrenners von Araiel

Während der Eroberung des Reiches der Sieben Städte wurde die Einheit, die 7. Kompanie[1], die später die Brückenverbrenner bilden würde damit beauftragt, einen Zirkel von 13 Magiern durch den Pan'potsun Odhan und die Heilige Wüste Raraku zu verfolgen. Sie standen unter dem Befehl des späteren Kommandanten der 2 Armee, Elster. Für die Jagd wurde ihm Kalam Mekhar, ein Mitglied der Klaue und Einheimischer der Gegend, zugeteilt.

Im Verlauf der Verfolgung wurden nach und nach die Leiche der Magier gefunden jedoch auch die Einheit der Soldaten war mit der Zeit dem Tode nahe. Am Rande der Wüste stießen sie schließlich auf den letzten verbliebenen Magier. In der darauf folgenden Konfrontation wurde Kalam als Komplize des Magiers bloßgestellt. Die lange Verfolgung hatte zwischen allen Teilnehmern eine eigenartige Verbindung hergestellt und so wurde das Angebot von Kalam und dem Magier, der Einheit beizutreten, von allen zustimmend aufgenommen. Kalam und der Magier schworen einen Treueeid und gaben der Einheit ihren Namen da die Wüste alle alten Brücken der Soldaten zu ihrer Vergangenheit verbrannt hatte. Der Magier wurde als Schneller Ben bekannt.

Zur Zeit des ImperatorsBearbeiten

Die Brückenverbrenner wurden als Imperator Kellanveds Elite und Lieblingseinheit betrachtet. Sie umfassten zu dieser Zeit eine Division von Soldaten und wurden von Elster, dem zeitweiligen Kommandanten der 2. Armee und zu Beginn von Die Gärten des Mondes der 3. Armee geleitet.[2]

Zur Zeit der ImperatrixBearbeiten

Nachdem Laseen Kellanved und Tanzer ermordet hatte, bestieg sie den Thron und stellte als neue Imperatrix die Befehlsstruktur des Militärs auf den Kopf. Sie ignorierte die alte Familie und zerschlug die alte Garde. Auch die Brückenverbrenner waren betroffen und fanden sich für das nächste Jahrzent in den heikelsten Situationen und auf den schlimmsten Feldzügen wieder. Elster wurde zum Sergeant degradiert und unter das Kommando seines ehemaligen Untergebenem Dujek Einarm gestellt.

Die Belagerung von FahlBearbeiten

Während der Belagerung von Fahl, die ca. im Jahre 1160 von Brands Schlaf began, wurden die Brückenverbrenner mit der Unterminierung der massiven alten Mauern von Fahl beauftragt. Dieser Befehl kam direkt von der Hauptstadt Unta. Flickenseel, die Kommandantin des zweiten Magier-Kaders beschrieb das die Fundamente der Mauer so tief gingen das selbst ihre Magie den Boden nicht finden konnte. Die Brückenverbrenner verbrachten drei Jahre damit diese unglaubliche Mauer zu untermienen.[3]

Ein Teil der Brückenverbrenner war Im Jahr 1161 BS am Mottfeldzug im Mottwald beteiligt. Leida trat damals den Brückenverbrenner bei.[4]

Den letzten Tag der Belagerung begannen die Brückenverbrenner mit über 1400 Soldaten. Vier der fünf Tunnel stürzten dabei komplett ein und begruben die Soldaten darin. Von den fünfzehn Soldaten in Elster's Trupp, sieben überlebten. Leida schätzte das insgesamt vielleicht 35 Brückenverbrenner überlebt hatten[5]. Es waren letztlich 39.[6]

Durch seine Verbindungen fand Kalam heraus das jemand in hoher Position im Imperium die Brückenverbrenner tot sehen wollte.[7]

Das Ziel der Brückenverbrenner nach der Schlacht war es Rache an Tayschrenn zu nehmen. Sie wollten ihn in Ungnade fallen lassen und Locke, dessen Seele Ben in eine Puppe hatte wandern lassen als Werkzeug dafür benutzen. Sie stießen auch auf die Verbindung von Leida zum Hohen Haus Schatten.[8]

Nachdem Hauptmann Paran beinahe von Leida getötet worden war, versteckten ihn die Brückenverbrenner bei Flickenseel und ließen ihn von ihr gesund pflegen.[9]

DarujhistanBearbeiten

LAST ONES OUT final.jpg

Die Brückenverbrenner: Leida - Igel - Detoran - Fiedler - Schneller Ben - Elster - Fäustel - Fahrig - Kalam (Von links nach rechts) von Shadaan

Ein Trupp der verbliebenen Brückenverbrenner wurden nach Darujhistan gesandt was sie als einen Selbstmordeinsatz betrachteten. Um diesem Schicksal zu entgehen änderten sie den ursprünglichen Plan. Anstatt die Mauern zu vermienen, vermienten sie die Straßen mit genug Sprengstoff um große Teile der Stadt zu zerstören. Kalam und der Schnelle Ben wurden logeschickt um mit der Assassinengilde von Darujhistan Kontakt aufzunehmen und ihr einen Vertrag auf die Oberhäupter der Stadt anzubieten, was sich als schwierig erwies, da die Nachtjäger Rakes Jagd auf die Assassinen machten.[10] Während ihrer Zeit in Darujhistan war das Hauptquartier der Brückenverbrenner in Quips Bar. Dort warteten sie auf das Signal. Da es ihnen nicht gelungen war mit der Assassinengilde in Kontakt zu treten ließen sie sich einen anderen Plan einfallen. Mithilfe ihrer verbliebenen Moranth-Munition wollten sie auf Lady Simtals Feier zum Gedderone-Fest die Elite der Stadt auslöschen.[11]

Der Plan der Brückenverbrenner bestand darin die Stadt ins Chaos zu stürzen, damit Dujek und seine zehntausend mit dem Vorwand die Ordnung wieder herstellen zu wollen die Stadt besetzen konnten, ohne das es zu einer Belagerung oder Aufständen gegen die Malazaner kommen würde. Dujek rechnete bis dahin schon vom Malazanischen Imperium ausgestoßen worden zu sein. Der Reichtum der Stadt sollte genutzt werden um dem Pannionischen Seher entgegen zu treten, der im Süden sein Reich vergrößerte und Völkermord betrieb.[12]

Mandata Lorn erweckte mit Tool den Jaghut-Tyrann Raest und stahl dessen Finnest. Sie versteckte ihn im Garten von Simtals Anwesen, wo die Brückenverbrenner ihr Attentat durchführen wollten. In der Auseinandersetzung mit dem Tyrann wurde Elsters Bein wurde von einem fallenden Baum gebrochen. Die Heilung war nicht hunderprozentig und sein Truppheiler Fäustel versucht vergeblich von da an ihn zu einer vollen Heilung zu bewegen.

Als den Brückenverbrenner klar wurde das Darujhistan von unterirdischen Gasvorräten beleuchet wurde, gaben sie den Plan mit dem Sprengstoff auf und verließen die Stadt später. Kalam und Fiedler trennten sich von den anderen um unter anderem Leida in ihre Heimat zurückzubringen.

Feldzug gegen die Pannionische DomäneBearbeiten

Nach den Ereignissen in Darujhistan wurde Elster, in der von der Imperatrix anscheinend geächteten Armee von Dujek, zu dessen Stellvertretendem Kommandanten befördert.

Hauptmann Paran übernahm den Befehl über die verbliebenen 38 Brückenverbrenner. Sie wurden in den Hügeln eingesetzt um angeblich Zölle einzutreiben doch war das eigentliche Ziel Information zu sammeln. Tippa kaufte von einem der angehaltenen Händler eine, dem Tiger des Sommers geweihte, ineinandergreifende Garnitur von Torques. Sie wurde vom Schnellen Ben dafür ausgescholten den der Tiger des Sommers sei schon lange irrsinnig. Tippa versuchte daraufhin die Torques abzunehmen aber es war nicht möglich.

Als die Brückenverbrenner in Bruth's Lager eintrafen, entdeckten sie das der Tisch im Zelt des Kommandanten ein ursprünglich von Fiedler und Igel im Wald von Mott hergestellt worden war. Sie stahlen den Tisch zurück und begannen ein Kartenspiel. Dabei wurde entdeckt das jemand eine neue Karte auf die Unterseite des Tisches gemalt hatte. Die Spieler wurden ertappt und mußten den Tisch zurücktragen.

Am nächsten Tag gingen sie zum Weißgesicht-Clan der Barghast wo Trotter einen Kampf um das Recht der Führung forderte. Er kämpfte im Stil der Malazaner und tötete den Sohn von Humbrall Taur der die Herausforderung angenommen hatte. Trotter wurde lebensgefährlich verletzt, wurde aber von Mulch am Leben gehalten. Fäustel kam gerade noch rechtzeitig um Trotter mit Hilfe der Barghast Geister zu heilen. Hauptmann Paran zog die Verhandlungen heraus bis der Schnelle Ben erschien mit Neuigkeiten über die Bedeutsamkeit von Capustan für die Bargast.

Trotter war nun was die Barghast anging der Anführer der Brückenverbrenner und Hauptmann Paran sein Stellvertreter. Zusammen mit dem Weißgesicht-Clan zogen sie nach Capustan. Sie waren die ersten die den Belagerten zur Hilfe kamen indem sie mit Hilfe von Moranth Ammunition die feindlichen Linien durchbrachen. Sie kämpften sich bis zu dem Haus durch wo Grantl und seine Truppe verbarrikadiert waren. Es stellte sich heraus das Tippa's Torques für Grantl bestimmt waren und er nahm sie ihr vom Arm. Fäustel heilte Stonny Menackis. Paran musste sich mit seiner Rolle als Herr der Drachenkarten auseinandersetzen.

Paran führte die Brückenverbrenner zum 'Thrall'. Dort waren sie Augenzeugen wie Schild-Amboss Itkovian zuerst den verräterischen Rath'Fener bestrafte und dann den Kummer der ganzen Stadt auf sich nahm um sie zu reinigen. Paran und Fäustel, sowie die Barghast Geister gabe dabei Hilfe. Paran vermittelte anschließend zwischen Rath'Trake, dessen Todbringendes Schwert und Itkovian.


AuflösungBearbeiten

Nach der Belagerung von Korall wurden die Leichen der gefallenen Brückenverbrenner auf Mondbrut beigesetzt. Die Überlebenden wurden von Dujek offiziell als tot registriert und das Regiment wurde aufgelöst.

Zu den Überlebenden zählten Schneller Ben, Ganoes Paran, Tippa, Blend, Fahrig, Fäustel, Blauperl und Spindel. Ausgenommen Ben und Paran zog der Rest nach Daujhistan in den Ruhestand. Der Schnelle Ben wurde zum Hochmagier der Malazanischen Armee befördert.

Die neuen BrückenverbrennerBearbeiten

Während des Marsches der Knochenjäger wurde Igel das Kommando einer Gruppe von Rekruiten übergeben und er nannte diese die neuen Brückenverbrenner. Sie kämpften mit Hilfe von explosiver Ammunition die von dem Alchemisten Bravedict entwickelt wurden.

Mitglieder der BrückenverbrennerBearbeiten

Hauptmann Ganoes Paran

Siebter TruppBearbeiten

Neunter TruppBearbeiten

Elfter TruppBearbeiten

Zwölfter Trupp Bearbeiten

Nicht zugeordnet Bearbeiten

Fahnenflüchtige Bearbeiten

Neue Brückenverbrenner Bearbeiten

Anmerkungen und QuellenangabenBearbeiten

  1. Die Gärten des Mondes, Kapitel 3, Seite 136
  2. Die Gärten des Mondes, Prolog
  3. Die Gärten des Mondes, Kapitel 2,
  4. Die Gärten des Mondes, Kapitel 4, Seite 185
  5. Die Gärten des Mondes, Kapitel 2, Seite 74
  6. Die Gärten des Mondes, Kapitel 3, Seite 124
  7. Die Gärten des Mondes, Kapitel 3, Seite 123-125
  8. Die Gärten des Mondes, Kapitel 4, 148-154
  9. Die Gärten des Mondes, Kapitel 4, Seite 166
  10. Die Gärten des Mondes, Kapitel 13
  11. Die Gärten des Mondes, Kapitel 13, Seite 483-489
  12. Die Gärten des Mondes, Kapitel 19, Seite 631-633
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki