FANDOM


Buke war ein Karawanenwächter[1] mit einem Todeswunsch. Er war mit Grantl befreundet, zog es aber vor alleine zu arbeiten, statt sich der Gruppe von Grantl, Harllo und Stonny Menackis anzuschließen.

Er war groß und hager, mit einem grauen Bart und grauen Haaren. Zu seiner Ausrüstung als Karawanenwächter gehörte ein frisch gölter Schuppenpanzer, eine Armbrust und ein Langschwert[2].

Stonny hatte Gefühle für ihn. Er wies sie aber immer zurück, auch wenn er vermutlich selbst Gefühle für sie hatte, da er der Meinung war sie habe jemand besseren verdient[3].

Geschichte Bearbeiten

Bukes Familie, seine Frau, seine Mutter und seine vier Kinder, waren bei einem Mietshausbrand in Darujhistan umgekommen. Er selbst hatte zu diesem Zeitpunkt völlig betrunken und unfähig irgend etwas mitzubekommen keine hundert Schritte entfernt in einer Seitengasse gelegen. Im Gegensatz zu vielen anderen, die sich nach so einem Schicksalsschlag ernsthaft der Flasche zugewandt hätte, rührte Buke nie wieder eine Flasche an. Er arbeitete weiterhin als Karawanenwache, nahm aber nur Kontrakte mit armen, alleine reisenden Kaufleuten an, bei welchen das Risiko besonders groß war überfallen zu werden. Es war klar, dass er sterben wollte, aber er wollte kämpfend untergehen, was aber dadurch erschwert wurde, dass er nüchtern ein guter Kämpfer war[4].

Die eisige Zeit Bearbeiten

Buke war mit dem Händler Mank unterwegs, dessen Wagen aber in der Furt bei der zerstörten Steinbrücke umkippte. Es gelang Buke den Mann zu retten, aber seine Waren wurden fortgespült, wodurch sich der Kontrakt erledigt hatte. Er wurde schließlich von Emancipor Reese angeheuert und trat in die Dienste von Bauchelain und Korbal Broach, welche nach Osten unterwegs waren. Buke vermutete, dass Broach der Serienmörder war, welcher vor einigen Wochen im Gadrobi-Viertel in Darujhistan sein Unwesen getrieben hatte, und wollte dies beweisen und ihn zur Strecke bringen. Grantl, der mit seiner Gruppe in die selbe Richtung reiste und die beiden Magier zuvor getroffen hatte, war davon gar nicht begeistert[5].

Als die Nekromanten östlich von Saltoan eine Grabstätte der Barghast entweihen wollten, wurden sie von einem untoten Monster angegriffen. Die beiden entfesselten ihre gesamten Diener, und konnten eines vertreiben, mussten sich aber vor zwei weiteren zurück ziehen. Sie wurden am nächsten Tag von Grantl und seiner Karawane gefunden, welcher der Meinung war, dass Buke nach den Ereignissen der letzten Nacht um zehn Jahre gealtert aussah. Grantl versuchte, während sie zu einem Lagerplatz unterwegs waren, erneut ihm klar zu machen, dass es Leute gab die sich Sorgen um ihn machten, vorallem Stonny, aber er hatte kein Interesse daran vor sich selbst gerettet zu werden. Als Stonny ihm in der Nacht anbot mit ihm zu schlafen, lehnte er ab, was sie sehr verärgerte. Er überlebte den darauf folgenden Angriff der untoten K'Chain Che'Malle durch Kerulis Magie, welcher sich als Priester von K'rul herausstellte[6].

Die angreifenden K'ell-Jäger wurden schließlich von untoten T'lan Ay vernichtet. Eine Patroullie der Grauen Schwerter fand sie schließlich und heilten den schwer verletzten Buke, bevor sie ihn und die anderen nach Capustan brachten[7]. Buke blieb in den Diensten der beiden Nekromanten, welche ein Haus in der Stadt kauften. Er plante zu verhindern, dass Broach weitere Morde beging, ohne ihn und seinen Partner dazu zu bringen sich gegen die Einwohner der Stadt zu wenden und den Verteidigern während der nahenden Belagerung Schaden zuzufügen. Dazu redete er dem betrunkenen Grantl ins Gewissen, welcher um den während des Angriffes der K'ell-Jäger getötet Harllo trauerte, und brachte ihn zum ausnüchtern zu Destriant Karnadas, damit er ihm helfen konnte[8].

Grantl erhielt von Keruli eine kleine Tonfigur, die er Buke geben sollte. Dieser sollte die Figur zerstoßen und das Pulver in abgekühltem Wasser auflösen, welches davor mindestens hundert Herzschläge lang gekocht hatte. Es sollte die Schmerzen in seinem Magen lindern und hatte auch noch weitere Eigenschaften[9].

Anmerkungen und QuellenangabenBearbeiten

  1. Die eisige Zeit, Dramatis Personae, Seite 629
  2. Die eisige Zeit, Kapitel 4, Seite 155
  3. Die eisige Zeit, Kapitel 6, Seite 314
  4. Die eisige Zeit, Kapitel 4, Seite 156
  5. Die eisige Zeit, Kapitel 4
  6. Die eisige Zeit, Kapitel 6
  7. Die eisige Zeit, Kapitel 7
  8. Die eisige Zeit, Kapitel 11
  9. Die eisige Zeit, Kapitel 11, Seite 521
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki