Fandom

Das Spiel der Götter Wiki

Caladan Bruth

1.260Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Caladan Bruth (engl.:Caladan Brood) war ein Kriegsherr der dem Malazanischen Imperium im Genabackis Feldzug gegenüber stand[1]. Er führte dabei die Befreiungsarmee an.

Er sah einem Barghast ähnlich[2]. Er wurde als groß und sehr muskulös beschrieben. Der Hammer auf seinem Rücken sah beinahe aus wie ein Spielzeug im Vergleich zu dem Mann der ihn trug[3]. Er hatte haarlose Augenbrauen und spitz zugefeilte Zähne[4]. Von ihm gingen Wogen von Erdmagie aus[3].

Bruth war ein langjähriger Freund und Verbündeter von Anomander Rake. Sein Hauptgewirr war Tennes, aber er hatte auch Zugriff auf D'riss und Hoch-Denul. Er war zudem der Träger von Brand's Hammer, einer mächtigen Waffe.

Bruths Macht als Aufgestiegener war enorm, und wurde mit einem Mahlstrom verglichen wenn entfesselt. Zusammen mit der Macht des Hammers konnte er Berge zerschmettern. Die zerschmetterten Gipfel östlich des Laederon-Plateaus waren das Ergebnis von so einem Ereignis[5].

Geschichte Bearbeiten

Caladan Bruth war früher mit Anomander Rake und der Königin der Träume gereist, doch irgendwann trennten sich ihre Wege, und er ging alleine auf Wanderschaft. Als man ihn nach Jahrhunderten, kurz nach dem Beginn von Brands Schlaf, welcher die neue Zeitrechnung begründete, wieder zurückkehrte, trug er den Hammer der Schlafenden Göttin[6].

Die Gärten des MondesBearbeiten

Während das Malazaner Imperium versuchte Genabackis zu erobern, stand ihnen Caladan Bruth mit den vereinigten Armeen der Tiste Andii, der Karmesin-Garde, der Rhivi, Motts Irregulären, der Barghast sowie Soldaten der verbliebenen Freien Städte gegenüber[7]. Unter seinem Kommando bekämpfte sein Heer für mehrere Jahre die Malazanischen Invasoren im Schwarzhund Wald und verhinderte so, dass die 5. Armee den ganzen Norden des Kontinentes erobern konnten[8].

Scharteke überbrachte ihm Nachricht über Rakes Aktivitäten in Darujhistan und dessen Jagd auf den Träger der Münze. Er verständigte sich daraufhin mit K'azz D'Avore und die 6. Klinge der Karmesin-Garde wurde nach Darujhistan entsandt. Sein Stellvertreter Kallor riet ihm Anomander Rake zu vernichten, aber Bruth ignorierte ihn[9].

Später überließ er den Krieg im Norden der Karmesin-Garde und marschierte mit seiner Armee nach Süden, um sich mit der ausgestoßenen Hohefaust Dujek Einarm zu Verhandlungen bei Fahl zu treffen[10].

Die eisige ZeitBearbeiten

Caladan brood by luztheren.jpg

Caladan Bruth von Luztheren

Die Befreiungsarmee erreichte schließlich Fahl, und Caladan Bruth schloss mit Dujek Einarm und seinen ausgestoßenen Heer ein Bündnis gegen die Pannionische Domäne. Finanziell unterstützt wurden sie von den Herrschern Darujhistans. Beim Treffen stellte sich heraus, dass der Kartentisch Bruths, dem ihm Motts Irreguläre geschenkt hatten, von den Brückenverbrennern gestohlen worden war. Während Bruths Pläne mit denen der Malazaner gut übereinstimmten, zuerst Capustan vor den Armeen des Pannionischen Sehers zu retten und danach nach Korall zu marschieren um den Seher selbst zu erledigen, führte die Anwesenheit von Silberfuchs schließlich zu einem Streit mit seinem Stellvertreter Kallor, und das Mädchen enthüllte, dass sie die Beschwörerin der T'lan Imass zur Zweiten Zusammenkunft war[11].

Bruth kamen später doch Zweifel ob Kallor recht hatte mit Silberfuchs, auch weil ihr beschleunigtes Wachstum auf Kosten der Lebenskraft ihrer Mutter ging, welche er noch vor wenigen Monaten als eine junge, schöne und hitzköpfige Frau gekannt hatte. Die Mhybe und Korlat konnten ihn aber davon überzeugen, dass Silberfuchs es wert war beschützt zu werden. Er bat die Mhybe trotzdem ihm bescheid zu geben, sollte die Seele von Nachtfrost in Silberfuchs dominant werden. Er traf sich danach mit den Repräsentanten von Darujhistan, wobei Kruppe für einige Verwirrung sorgte, da er sich als Repräsentant ausgegeben hatte[12].

Nach Anomander Rakes Ankunft im Lager am selben Abend, kam es beinahe zu einem Kampf zwischen ihm und Kallor auf der einen und Bruth, Elster und Korlat auf der anderen, wobei letztere Silberfuchs beschützen wollten. Die Situation konnte von Kruppe, Paran, welcher sich als Herr der Drachenkarten herausstellte, und dem Schnellen Ben entschärft werden. Rake und Bruth trafen sich nachher in Bruths Zelt und besprachen ihr Vorgehen gegen den Verkrüppelten Gott. Bruth stand seid zwölfhundert Jahren, seid Brands Schlaf gebonnen hatte, vor der Entscheidung, den Hammer den sie ihm gegen hatte zu nutzen um die Ketten des Verkrüppelten Gottes zu zerschmettern, und damit Tod und Zerstörung über die Welt zu bringen, oder nichts zu tun und Brand sterben zu lassen, wodurch auch die Magie und das Leben auf der Welt gefährdet waren[13].

Tod eines GottesBearbeiten

Nach dem Tode von Anomander Rake trug Bruth dessen Körper zu einem, von Brand vorbereitetem, Grabhügel außerhalbs Darujhistan den er mit dem Barghast Zeichen für "Trauer" (Übersetzung?) versiegelte. Danach nahm er seinen Hammer und zerschmetterte das Schwert Dragnipur.

Im 1. Band der Kharkanas Trilogy, Forge of DarknessBearbeiten

Es stellte sich heraus, dass Bruth, zur Zeit der Ereignisse in Forge of Darkness, ein sehr geübter Steinmetz der Azathanai war. Er wurde von Anomander Rake beauftragt den Herdstein (Übersetzung?) für dessen Bruder Andarist und seine Braut zu schaffen. Wie es Brauch war, war der Stein von Bruth mit einem Azathanai Segen graviert worden, der nur dem Brautpaar bekanntgegeben wurde. Als beim Legen des Steines Bruth von Anomander einen Schwur verlangte, forderte dieser von ihm gleichfalls einen Schwur. Das erschuf einen Bund zwischen den beiden der letztendlich zu ihrer langjährigen Kameradschaft führte.

Anmerkungen und QuellenangabenBearbeiten

  1. Die Gärten des Mondes, Dramatis Personae, Seite 788
  2. Die Gärten des Mondes, Kapitel 2, Seite 88
  3. 3,0 3,1 Die Gärten des Mondes, Kapitel 10, Seite 379
  4. Die Gärten des Mondes, Kapitel 10, Seite 382
  5. Die eisige Zeit, Kapitel 3, Seite 142
  6. Die eisige Zeit, Kapitel 5, Seite 207
  7. Die Gärten des Mondes, Kapitel Kapitel 1, Seite 22
  8. Die Gärten des Mondes, Kapitel 2, Seite 78
  9. Die Gärten des Mondes, Kapitel 10, Seite 378-385
  10. Die Gärten des Mondes, Kapitel 24, Seite 771
  11. Die eisige Zeit, Kapitel 3
  12. Die eisige Zeit, Kapitel 5
  13. Die eisige Zeit, Kapitel 5
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki