FANDOM


Das Reich der Sieben Städte
Dramatis Personae Prolog
Raraku
Kapitel 1 Kapitel 2
Kapitel 3 Kapitel 4
Kapitel 5
Wirbelwind
Kapitel 6 Kapitel 7
Kapitel 8 Kapitel 9
Kapitel 10

Was siehst du am verwasch'nen Horizonte,
das nicht von deiner Hand
ausgelöscht werden kann?

Die Brückenverbrenner
Toc der Jüngere



Das 1163ste Jahr von Brands Schlaf
Das neunte Jahr der Herrschaft von Imperatrix Laseen
Das Jahr der Säuberung

Prolog Bearbeiten

Felisin Paran Bearbeiten

Auf Befehl von Imperatrix Laseen wurde eine Säuberung des Adels durchgeführt, unter der Aufsicht der neuen Mandata Tavore. Sie wurden für die Probleme des Imperiums verantwortlich gemacht und das gemeine Volk gegen sie aufgehetzt. Die Ereignisse fallen mit einer Zeit der Fäulnis zusammen, bei welcher die Akolythen des Vermummten durch die Straßen wanderten. Einer von ihnen wanderte auf Baudin, einen Schläger, Felisin, die jüngste Tochter des Hauses Paran und Tavores Schwester, und Heboric, ein ehemaliger Fenerpriester und Historiker, zu, welche am Ende der Kette der Gefangenen auf dem Urteils-Ring angekettet worden waren. Felisin glaubte das der Akolyth auf sie zuwandern würde, aber sein eigentliches Ziel war Heboric. Es stellte sich heraus, dass der Akolyth, welcher mit Fliegen bedeckt war nur aus Fliegen bestand und wohl der Vermummte selbst anwesend gewesen war.

Vor Baudin angekettet war Lady Gaesen, eine ältere Adelige und Bekannte von Felisin. Sie wollte das Felisin mit ihrer Schwester sprach und sie dazu überredete die Adeligen wieder frei zu lassen. Felisin hatte aber schon seid Monaten nicht mehr mit ihrer Schwester geredet.

Nach dem Ende der Dürstenden Stunde erschien Tavore mit ihrer Adjudantin T'amber und einigen Roten Klingen um Gefangenen zum Hafen und den Sklavenschiffen zu geleiten. Unterwegs wurden die Gefangenen von einem wütenden Mob angegriffen und viele getötet. Das Ganze war wohl von der Imperatrix inszeniert und der Mob gezielt aufgehetzt worden. Heboric, den die Menge nicht Angriff, beschützte Felisin und Baudin tötete viele seiner Angreifer. Als sich eine besonders große Lücke in den Reihen der Soldaten auftat enthauptete Baudin die tote oder bewusstlose Lady Gaesen mit seiner Kette um die Blutlust des Mobs zu befriedigen, welche vor seiner Brutalität zurückschreckten. Schließlich erschienen weitere Soldaten und Rote Klingen und brachten die überlebenden Gefangenen zu den Schiffen die sie zu den Otataral-Minen bringen sollten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki