FANDOM


Map Chain of Dogs 1

Karte der östlichen Provinzen des Reichs der Sieben Städte

Die Debrahl waren eine Volksgruppe die in den nördlichen Regionen des Reichs der Sieben Städte lebten[1], auch im Umland von Hissar. Ihre Sprache die ebenfalls Debrahl genannt wurde, war im Reich der Sieben Städte sehr weit verbreitet und mit Bisbrha anscheinend die Hauptsprache[1]. Ein Dialekt wurde an der Küste der Sahul-See gesprochen. Sie waren dunkelhäutig wie die Bewohner der Ebenen von Dal Hon[2].

Sprichworte Bearbeiten

In einem Land wo sieben Städte
sich in gold'nem Glanz erheben,
hat selbst der Staub Augen

Sprichwort der Debrahl[src]



Im Bann der Wüste Bearbeiten

Berittene Stammeskrieger der Debrahl kämpften auf der Seite von Kamist Reloe in der Schlacht am Gelor-Kamm. Sie griffen die südliche Flanke der Siebten Armee an, wurden aber wohl schließlich bei einem Gegenangriff des Tollhund-Clans überrannt und niedergemacht[3].

Spekulation Bearbeiten

Die Debrahl waren möglicherweise mit den Hissari und den Dosii verwandt, welche eine gemeinsame Sprache teilten. Duiker sprach auch von den hier ansässigen Debrahl im Lager der Karawane in Hissar[4].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki