Fandom

Das Spiel der Götter Wiki

Delum Thord

1.260Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Delum Thord war ein junger Krieger des Uryd-Stammes der Teblor[1]. Er war ein Freund von Karsa Orlong und Bairoth Gild. Zusammen wollten sie dem Beispiel von Karsas Großvater Pahlk Orlong folgen und einen Raubzug in die Tieflande unternehmen[2].

Im Gegensatz zu Bairoth vertraute er Karsa eigentlich immer und stellte, versuchte aber Streitigkeiten zwischen den beiden zu schlichten.

Der Krieg der Schwestern Bearbeiten

Karsa, Bairoth und Delum brachen zu ihrem Raubzug an den Silbersee auf. Dazu mussten sie die Gebiete der Rathyd und Sunyd durchqueren. Unter Karsas Führung überfielen sie einen Jadgtrupp der Rathyd. Karsa tötete dabei beinahe alle Mitglieder, ließ aber einen Jugendlichen entkommen um sein Dorf zu warnen. Während die restlichen Krieger des Dorfes loszogen um sie zu jagen überfielen sie es, töteten die Kinder und die Alten und vergewaltigten die Frauen, wie es bei den Teblor Tradition war. Danach setzten sie ihre Reise fort. Unterwegs übernahmen sie die Jagdhunde des Dorfes und schlugen einen weiteren Jadgtrupp in die Flucht[3].

Auf ihrer Reise fanden sie eine Höhle mit Schriftzeichen an den Wänden, die von der Geschichte der Teblor erzählten. Die Teblor hatten mittlerweile das meiste davon vergessen weshalb Delum und Bairoth die Inschrift sehr interessant fanden. Karsa tat sie allerdings als Lügen ab.

Im Land der Sunyd fanden sie eine mit einem Zauber belegte Steinplatte, unter der jemand eingesperrt worden war. Delum äußerte seine Bedenken, aber die anderen überstimmten ihn. Sie befreiten die darin eingesperrte Forkrul Assail Ruh, welche Karsa niederschlug. Delum versuchte seinen Kriesführer zu verteidigen, wurde aber von ihr schwer am Kopf verletzt. Er elitt einen Hirnschaden und ihm blieb im wesentlichen nur noch das Auffassungsvermögen eines Hundes. Er konnte nicht mehr sprechen und erkannte seine Freunde nicht mehr. Stattdessen schloß er sich Nagers Meute an und lief und fraß mit den Hunden. Bairoth fühlte sich schuldig während Karsa nur wenig Mitgefühl aufbrachte, da Delum anscheinend glücklich mit den Hunden war[4].

Vor ihrem Angriff auf die Siedlung am Silbersee bemalte Bairoth sein Gesicht mit einer Kriegermaske, welche für Krieger bestimmt war die zu ihrem letzten Kampf aufbrachen. Anstelle eines Bauernhofs fanden sie eine ganze Stadt vor, griffen aber trotzdem an. Delum ritt während des Angriffes zwar auf seinem Pferd, kämpfte aber mit seinen Händen und seinen Zähnen und riss einem Bauer damit die Kehle auf. Der Angriff schlug fehl nachdem sich Widerstand organisierte. Dlum musste mit ansehen wie Nagers dreibeinige Gefährtin getötet wurde, an der er sehr gehangen hatte, und wurde danach mit einer Schaufel erschlagen, bevor Karsa ihn erreichen konnte[5].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki