FANDOM


Die eisige Zeit ist das vierte Buch der epischen Fantasyreihe Das Spiel der Götter. Er entspricht der ersten Hälfte des dritten Bandes Memories of Ice der englischen Originalserie The Malazan Book of the Fallen. Die Erstveröffentlichung in Großbritannien und Kanada erschien im Januar 2001, in den USA im November 2005.

Die deutsche Erstveröffenlichung erfolgte 2002 und eine Neuauflage durch den Verlag Blanvalet im April 2014.

Klappentext Bearbeiten

Der von Kriegen verwüstete Kontinent von Genabackis kommt nicht zur Ruhe. Tief im Süden ist ein neues Reich entstanden: die Pannionische Domäne. Und die Heerscharen des pannionischen Sehers überschwemmen das Land wie eine alles verschlingende Flutwelle. Um dem Vordringen der pannionischen Domäne Einhalt zu gebieten, muss Hohefaust Dujek Einarm vom Malazanischen Imperium eine Allianz mit seinen ehemaligen Feinden eingehen: dem Kriegsherren Caladan Bruth und mit Anomander Rake, dem Herren der Tiste Andii von der fliegenden Festung Mondbrut. Doch dieses Bündnis steht unter einem schlechten Stern - und niemand weiß, ob es stark genug ist, auch den erwachenden Schrecken der Vergangenheit zu widerstehen.

Widmung Bearbeiten

Für R.S. Lundin

Karten Bearbeiten

Handlung Bearbeiten

Die eisige Zeit
Dramatis Personae Prolog
Der Funken und die Asche
Kapitel 1 Kapitel 2
Kapitel 3 Kapitel 4
Kapitel 5 Kapitel 6
Herdstein
Kapitel 7 Kapitel 8
Kapitel 9 Kapitel 10
Kapitel 11 Kapitel 12
Die Handlung dieses Buches und der Fortsetzung Der Tag des Sehers schließt beinahe direkt an Die Gärten des Mondes an, und verläuft etwa zeitgleich mit den Ereignissen in Das Reich der Sieben Städte und Im Bann der Wüste. Allerdings ist der Handlungsort hier wieder der Kontinent Genabackis.

Prolog Bearbeiten

Teil 1 Bearbeiten

Der erste Prolog handelt vom Ende des 33. Jaghut-Kriegs, etwa 300000 Jahre vor Beginn der Haupthandlung. Eine Knochenwerferin der Imass rettet zwei Jaghutkinder vor eine Jägern ihres Volkes, die die letzten Jaghut auf dem Kontinent auslöschen wollen. Sie gibt die Kinder in ein Portal, welches sie für ein Tor nach Omtose Phellack hält, was sich aber als ein schwerer Fehler herausstellt.

Teil 2 Bearbeiten

Drei Jahre nach dem Fall des Verkrüppelten Gotts treffen sich drei Ältere Götter, Draconus, K'rul und die Schwester der Kalten Nächte auf dem Kontinent Jacuruku, welcher vom Hochkönig Kallor zerstört wurde. Die drei verfluchen ihn für seine Verbrechen und werden ebenfalls von ihm verflucht. Ein verletzter Togg beobachtet sie aus der Ferne, bevor in ein Portal ins Chaos verschwindet.

Buch 1: Der Funken und die Asche Bearbeiten

Dramatis Personae Bearbeiten

Auf dem Karawanenpfad Bearbeiten

In Capustan Bearbeiten

Einarms Heer Bearbeiten

  • Dujek Einarm - Anführer der abtrünnigen malazanischen Armee
  • Elster - Dujeks Stellvertreter
  • Twist - Kommandant der Schwarzen Moranth
  • Aranthanos - Standartenträger der abtrünnigen malazanischen Armee
  • Ganoes Paran - Hauptmann, Brückenverbrenner
  • Fahrig - Sergeant, Siebter Trupp, Brückenverbrenner
  • Tippa - Korporal, Siebter Trupp, Brückenverbrenner
  • Detoran - Soldatin, Siebter Trupp
  • Spindel - Magier und Sappeur, Siebter Trupp
  • Blend - Soldatin, Siebter Trupp
  • Fäustel - Heiler, Neunter Trupp
  • Igel - Sappeur, Neunter Trupp
  • Trotter - Soldat, Neunter Trupp
  • Der Schnelle Ben - Magier, Neunter Trupp
  • Ziellos - Korporal, Brückenverbrenner
  • Mulch - Heiler, Brückenverbrenner

Bruths Heer Bearbeiten

Die Barghast Bearbeiten

Gesandte aus Darujhistan Bearbeiten

Die T'lan Imass Bearbeiten

Die Pannionische Domäne Bearbeiten

  • Der Seher - Priesterknig der Domäne
  • Ulthentha - Septarch von Korall
  • Kulpath - Septarch der Belagerungsarmee
  • Anaster - ein Tenescowri, das Erste Kind des Toten Samen
  • Kahlt - ein Domänser

Andere Bearbeiten

Anmerkungen und QuellenangabenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki