FANDOM


Die Eroberung des Reichs der Sieben Städte war ein militärischer Konflikt, bei dem das Malazanische Imperium eine erfolgreiche Invasion im Reich der Sieben Städte durchführte und den Subkontinent unterwarf. Der Konflikt endete wohl im Jahr 1154 BS, nach der legendären Belagerung von Y'Ghatan.

Geschichte Bearbeiten

Nach der Eroberung des Subkontinents Falar im norden von Quon Tali wandte sich das Malazanische Imperium unter der Herrschaft Kellanveds dem Reich der Sieben Städte zu. Der genaue Zeitpunkt ist nicht bekannt.

Einige Zeit nach der Eroberung der Stadt Aren, brach dort ein Aufstand aus, ausgelöst durch die Ermordung der Faust durch Barathol Mekhar, ein Mitglied der Roten Klingen. Der Aufstand breitete sich aus und mehrere Städte, unter ihnen G'danisban, fielen an die Aufständischen[1]. Der Malazaner reagierten aber schnell. Die T'lan Imass in den Diensten des Imperiums eroberten im Massaker von Aren, 1152 oder 1153 BS, die Stadt zurück, was bei den Einheimischen Angst auslöste, aber auch den Hass auf die Malazaner schürrte.

Die Aufständischen, welche sich um einen der Sieben Heiligen Beschützer gesammelt hatten, der über einen Magierkader aus zwölf Magiern verfügte, wurden von Dassem Ultor, dem Ersten Schwert des Imperiums, und seinen Streikräften belagert. Diese verfügten mit Bellurdan, Nachtfrost, Tayschrenn, A'Karonys, Tesormalandis und Stummel selbst über furchterregende Magier. Die Stadt wurde schließlich erobert, die Mauern geschleift, der Heilige Beschützer von Dassem selbst getötet und seine Magier ergriffen die Flucht. Das Erste Schwert sandte eine Kompanie aus siebzig Soldaten unter dem Kommando von Elster, mit Kalam Mekhar als Führer, den Magiern hinterher. Sie verfolgten sie durch die Heilige Wüste Raraku, und fanden zum Schluss Ben Adeaphon Delat, den letzten Überlebenden des Zirkels, welcher seine Kameraden betrogen hatte, um ihre Seelen in sich aufzunehmen, und mit Kalam Mekhar im Bunde war. Die beiden waren beeindruckt von den Malazanern und schlossen sich ihnen an. Die Geburtsstunde der Brückenverbrenner. Ihre erste Tat war es G'danisban zurück zu erobern[2].

Weitere Ereignisse waren die Kapitulation von Karakarang im Jahr 1153 BS[3][4] und die Ersten Belagerung von Y'Ghatan welche wohl 1154 BS endete. In jener letzten Belagerung fiel angeblich das Erste Schwert des Imperiums, Dassem Ultor[5].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

  1. Die eisige Zeit, Kapitel 8, Seite 426
  2. Die eisige Zeit, Kapitel 8
  3. Fiedler war 1164 BS Kimlocs erster Gast seit 11 Jahren. Der letzte war Dujek Einarm als er mit ihm die Kapitualtion von Karakarang verhandelte.
  4. Das Reich der Sieben Städte, Kapitel 2, Seite 92-93
  5. Die Gärten des Mondes, Prolog
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki