Fandom

Das Spiel der Götter Wiki

Flickenseel

1.260Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Flickenseel (engl.:Tattersail) war die Nachfolgerin von Nedurian als Kommandantin der Kader-Magier der Zweiten Armee. Sie hatte einen gewissen engelhaften Gesichtsausdruck und war eine gewichtige Frau. Locke machte einen Kommentar betreffs der sichtlichen Verschiedenheit zwischen ihr und ihrem Liebhaber Calot, da dieser sehr dünn war.

MagieBearbeiten

Flickenseel war eine Anwenderin des Thyr Gewirrs und eine Leserin der Drachenkarten, obwohl sie oft ablehnte die Karten zu berühren, wenn schlimme Ereignisse in der Luft lagen. Sie war sehr emfänglich für die Magie anderer Magier und hatte oft Kopfschmerzen in deren Nähe.

BeziehungenBearbeiten

Bevor das Malazanische Imperium entstand, war Flickenseel die Geliebte von Mock, dem Piraten Herrscher der Insel Malaz.

Zur Zeit der Belagerung von Fahl war der Magier Calot ihr Liebhaber. Im Verlauf der letzten Schlacht brach Calot seine Attacke auf Mondbrut ab, um mit seinem Gewirr Flickenseel zu verteidigen. Dadurch war er selbst ohne Schutz und kam im Kampf ums Leben.[1]

Einige Zeit nach der Belagerung begann eine romantische Beziehung zwischen ihr und Ganoes Paran als sie diesen nach einer Verwundung pflegte.

Geschichte Bearbeiten

Als sie ein Kind war, hatte sie eine Vision davon, wie ihr Dorf überfallen wurde. Sie lief davon und das Dorf wurde überfallen und vielleicht ausgelöscht. Zeit ihres Lebens belastete sie dieses Ereignis.[2]

Im Jahr 1058 BS stand Flickenseel in den Diensten von Mock, einem Piraten der der Insel Malaz beherrschte. Sie war auch seine Geliebte. In der Nacht seiner Ermordung hatte sie sich gewegert die Drachenkarten zu legen, und konnte deshalb die Machtergreifung durch Kellanved und Tanzer nicht vorhersehen.[3]

Im Jahr 1154 BS hatte sie ihr erstes Kommando, und zwar über die Soldaten, die die Unruhen im Mausviertel in Malaz unterdrücken sollten. Sie verlor die Kontrolle über die Situation, der Aufstand brach aus und viele Zivilisten verloren ihr leben. Zu diesen Zeitpunkt scheint sie schon etwa zehn Jahre in der 2. Armee gedient zu haben. Aufgrund ihres missglückten Kommandos wurde sie für einige Jahre in die 5. Armee versetzt, bevor sie in die Zweite zurückkehrte.[4]

Sie war 1163 BS 219 Jahre alt[5].

Die Gärten des MondesBearbeiten

Tattersail by luztheren.jpg

Flickenseel von Luztheren

Die Belagerung von FahlBearbeiten

Flickenseel, Calot und Locke waren auf dem Hügel postiert, der am weitesten von Mondsbrut und seinem Verteidiger, Anomander Rake, entfernt lag. Flickeseel wurde durch eine unerwartete magische Attacke schutzlos, was Calot dazu bewegte sie auf Kosten seines eigenen Lebens zu retten.[6]

Nach der BelagerungBearbeiten

Flickenseel wurde von Sergeant Elster und vom Schnellen Ben der neue Körper von Locke, eine Marionette in die seine Seele transferiert worden war, zur Obhut anvertraut.

Weil sie ihn im Verdacht hatte für Calots Tod verantwortlich zu sein, wurde Flickenseel Mitglied einer Verschwörung der Brückenverbrenner gegen Hohemagier Tayschrenn.[7] Nachdem Das Seil Cotillion, durch die von ihm besessene Leida, Paran schwerstens verletzt hatte, brachten die Brückenverbrenner ihn zu Flickenseels Wohnsitz zur Pflege, aber auch um ihn dort zu verstecken.[8]

Während Paran dort war, wurde Flickenseel von Giar, einem Schattenhund attackiert[9]. Paran vertrieb diesen, aber Flickenseel wurde verletzt und verbrachte längere Zeit in einem Fieberschlaf. Nach ihrem Aufwachen wurde sie zum Abendessen mit dem Kommandanten der Armee Dujek Einarm geladen. Die anderen Gäste waren Tayschrenn, Toc der Jüngere und die erst kürzlich angekommene Mandata Lorn. Lorn stellte unangenehme Fragen über Flickenseels Vergangenheit, doch wurden weitere Konsequenzen von den Anderen verhindert.[10]

Flickenseel verließ Fahl um Sergeant Elster und die Brückenverbrenner vor Verrat zu warnen, doch sie musste ihre Reise durch die Gewirre wegen der Anwesenheit eines T'lan Imass vor ihrem Ziel abbrechen. Bellurdan, der die mummiefizierte Leiche seiner Partnerin Nachtfrost mit sich trug, wartete an dem Punkt auf sie, mit dem Befehl von Tayschrenn sie nach Fahl zurückzubringen. Flickenseel machte einen verzweifelten Versuch mit Hilfe des Schutzezaubers, den sie in Fahl über den Körper von Nachtfrost gelegt hatte diesem Schicksal zu entkommen. Bei dem darauf folgenden Austausch von Magie wurden ihre Seele und die von Bellurdan im Körper von Nachtfrost gefangen und wanderte nun in einer Geisterwelt, während ihre Körper verbrannten[11].

WiedergeburtBearbeiten

Der Ältere Gott K'rul nutzte Kruppes Traumwelt, um für die Seelen einen Wechselgänger Körper zu schaffen. Eine schwangere Rhivi Frau diente als Mhybe, da ihr ungeborenes Kind seelenlos war. Der Imass Knochenwerfer Pran Chole übertrug die drei Seelen in das ungeborene Kind. Es hatte nach der Geburt einen silbernen Pelz der sofort verschwand, darum wurde es Silberfuchs genannt[12].

Neben den Seelen von Flickenseel, Nachtfrost und Bellurdan hatte Silberfuchs noch ihre eigene Seele, die einer Tochter von Pran Chole.

Bedeutende Spoiler zu Ende.

Von hier an, siehe Silberfuchs


Anmerkungen und QuellenangabenBearbeiten

Das Bild in der Infobox ist eine Interpretation von Flickenseel, erstellt von Yapattack.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki