FANDOM


Der Herr der Drachenkarten (engl. Master of the Deck) war eine neue, neutrale Karte in den Drachenkarten. Der neue Herr der Drachenkarten war Ganoes Paran. Seine Position ließ sich mit der des Abtrünnigen bei den Fliesen der Festen vergleichen.

Er hatte die Macht neue Karten zu erschaffen und Häuser zu segnen, ihnen also den Zugang zu den Drachenkarten zu erlauben. Zusätzlich konnte er Karten erschaffen um diese als Portale zum Reisen zu benutzen.

Die erste Karte wurde auf die Unterseite eines Tisches gemalt, welcher von den Sappeuren Igel und Fiedler gebaut wurde. Dabei hatten sie einen Satz Drachenkarten zwischen den Tischplatten fixiert, um sie Kartenspiele manipulieren zu können[1].

Aussehen Bearbeiten

Der Tisch Bearbeiten

Die erste Karte wurde auf die Unterseite eines Tisches gemalt, welcher von den Sappeuren Igel und Fiedler gebaut wurde. Dabei hatten sie einen Satz Drachenkarten zwischen den Tischplatten fixiert, um Kartenspiele manipulieren zu können[1].

Die Unterseite des war im Stil der Rhivi mit rotem Ocker bemalt, und hatte einen Mann in ihrem Zentrum, mit einem Hundekopf auf der Brust[2], welcher als Hauptmann Paran zu erkennen war.

Die Karte Bearbeiten

Die in den Drachenkarten verwendete Karte zeigte einen Mann, de etwas größer als der Durchschnitt war. Sein Gesicht war verdeckt, doch er hatte einen roten Streifen auf einer Seite des Gesichts, eine Narbe oder eine Verwundung. Der Mann streckte die Arme aus und hatte die Ellenbogen angewinkelt, sodass die Hände vom abgewandt waren. Seine Beine standen so nahe beieinander, dass es aussah, als ob sie einen Punkt bilden würden. Seine Kleidung war eine enges, schwarzes Seidengewand und über seinen Oberkörper verlief von der linken Schulter zur rechten Hüfte eine stabile Kette aus schwarzem Schmiedeeisen. Auf seinen Schultern waren vier hölzerne Scheiben, wie Epauletten, jewils etwa eine Handspanne groß.

Er stand auf einer Brücke,durch die Risse und Sprünge liefen. Der Horizont der Karte war voller Flammen. Die Brücke war von Gestalten umgeben, die wie Wächter oder Soldaten aussahen und auf einem Boden standen, der mit Knochen bedeckt war. Diese waren sehr groß und schienen nicht von Menschen zu stammen. Ein Schädel war zu sehen, und dieser hatte eine lange Schnauze mit Fangzähnen. Zudem trug er einen Helm[3].

Die eisige Zeit Bearbeiten

Die Karte erschien das erste Mal auf der Unterseite eines Tisches, den die Brückenverbrenner Fiedler und Igel mit einem Satz Drachenkarten präpariert hatten, um beim Kartenspielen besser betrügen zu können. Das Bild sah aus, als wäre es von den Rhivi gemalt worden und wies Ganoes Paran eindeutig als den Herrn der Drachenkarten aus.

Silberfuchs vermutete, dass Parans kurzer Aufenthalt in Dragnipur für seinen Aufstieg zum Herr der Drachenkarten verantwortlich war[1].

Der Krieg der Schwestern Bearbeiten

Heboric versuchte auf Bitten der Wiedergeborenen Sha'ik die Karte zu interpretieren. Für ihn war der Herr der Drachenkarten ein Schwert, oder zumindest entsprach dies seiner Natur. Niemand würde ihn führen, er würde sich seinen eigenen Weg bahnen. Er sollte wohl ein Gegensatz zum Haus der Ketten darstellen, welches etwa zur selben Zeit den Drachenkarten hinzugefügt worden. Ein Magnet der Ordnung[4].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die eisige Zeit, Kapitel 4
  2. Die eisige Zeit, Kapitel 4, Seite 188
  3. Der Krieg der Schwestern, Kapitel 10, Seite 537-539
  4. Der Krieg der Schwestern, Kapitel 10, Seite 538-539
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki