FANDOM


Hohes Haus Ketten (engl.: High House Chains) war eines der Häuser von den Drachenkarten. Es war ein neues Haus, welches vom Verkrüppelten Gott geschaffen worden war. Das Grundthema des Hauses war die Unvollkommenheit. Der Künstler der die Karten gezeichnet hatte, Murks, hatte jede mit einem Fehler versehen[1].

"Dies sind wirklich Bilder von Schmerz und Unvollkommenheit. Diese Gestalten sind gequält und voller Angst. Ihr Anblick schmerzt das Auge und verwundet das Herz. Mehr noch, ich sehe ständige Einsamkeit in diesen Gesichtern, die du gemalt hast."
Der Verkrüppelte Gott[src]


Die Mitglieder des Hauses verfügten jeder über einen persönlichen Makel. Der Verkrüppelte Gott war zwar der Herrscher, er hatte aber keine eigene Karte und ließ den Thron des Hauses von jemand anderem beanspruchen.

Der Aufbau des Hauses war eine Parodie auf den der ursprünglichen Häuser, Licht, Dunkel, Leben und Tod.

Hohes Haus Ketten Bearbeiten

Der König in Ketten Bearbeiten

Diese Karte war sehr dunkel, man konnte aber eine Gestalt auf einem Thron erkennen. Fiedler glaubte die Person schreien zu sehen[2].

Die eisige Zeit Bearbeiten

Der Verkrüppelte Gott ließ den Künstler Murks einen Satz Karten für sein eigenes Haus, das Haus der Ketten, malen. Im Gegenzug heilte er den Krebs, der dessen Beine befallen hatte, lähmte diese aber auch[3].

Als Herold des Hauses rekrutierte der Verkrüppelte Gott den Jaghut Gethol, welcher vom Vermummten verbannt worden war und aufgrund einer schweren Gesichtsverletzung gut zum Thema des Hauses passte[4]. Durch Gethol bot der Verkrüppelte Gott Kallor den Titel des Königs des Hauses an, wenn dieser im Gegenzug seine Verbündeten verraten würde, was dieser annahm[5].

Anmerkungen und QuellenangabenBearbeiten

  1. Die eisige Zeit, Kapitel 2, Seite 80
  2. Die Knochenjäger, Kapitel 7, Seite 353
  3. Die eisige Zeit, Kapitel 2, Seite 79-81
  4. Die eisige Zeit, Kapitel 8, Seite 410-412
  5. Die eisige Zeit, Kapitel 13, Seite 619-622
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben