FANDOM


Eine Matrone der K'Chain Che'Malle war die Königin und Mutter aller anderen K'Chain Che'Malle ihres Nestes. Sie konnte die entwicklung ihrer Kinder beeinflussen, wodurch sie zu den verschiedenen Arten der K'Chain Che'Malle wurden.

Die eisige Zeit Bearbeiten

Im Riss bei den Ruinen von Morn, einer zerstörten Stadt der K'Chain Che'Malle, war eine Matrone eingesperrt gewesen, welche mit ihrer Seele die Wunde in ein anderes Gewirr versiegelte. Sie wurde schließlich durch die Taten der Knochenwerferin Kilava Onass befreit, welche zwei Jaghutkinder in den Riss gab, im Glauben er würde nach Omtose Phellack führen. Trotzdem dauerte es viele Jahrtausende bis es ihr gelang die Schutzzauber die gefangen gehalten hatten zu überwinden und sich zu befreien. Sie machte sich danach, nachdem sie sich von ihren Strapazen erholt hatte, daran ihre Kinder aus den umgebenden Gräbern zu befreien[1].

Toc der Jüngere traf auf die Matrone in einem Kerker des Pannionischen Sehers, als er von diesem mit ihr eingesperrt wurde. Die Matrone war wahnsinnig und brach dem Malazaner in ihrer Umarmung immer wieder die Knochen, während der Seher den Schaden heilte, um Toc zu foltern. Er hatte diese Methode auch schon bei anderen Gefangenen benutzt[2].

Bekannte Matronen Bearbeiten

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.