FANDOM


Kahld der Schweigende Jäger war ein beschädigter T'lan Imass, welcher zusammen mit sechs anderen die Gruppe der Ungebundenen bildete. Sie wurden von den Teblor als die Sieben Gesichter im Felsen bezeichnet und als Götter verehrt.[1] Sein richtiger Name war unbekannt, aber er bedeutet in der Sprache der Imass "Rotes Moos". Entsprechend seinem Namen schwieg er immer[2].

Geschichte Bearbeiten

Er und seine Kameraden waren in einem Kampf beinahe zerstört worden, was bei den T'lan Imass als Versagen galt. Da sie aber nicht ehrenhaft versagt hatten wurden sie unter die Erde in ein Grab verbannt. Der Verkrüppelte Gott befreite sie nach einigen Jahrhunderten zumindest soweit, dass sie auf einer Lichtung Gestalt annehmen konnten. Daraufhin schwören sie ihm die Treue. Sie benutzten die Teblor, welche aufgrund ihrer Abbilder an den Wänden als Götter verehrten um einen Krieger für ihren neuen Herrn zu erschaffen und dadurch auch ihre vollständige Freiheit wieder zu erlangen. Pahlk Orlong war einer ihrer Fehlschläge[3].

Der Krieg der Schwestern Bearbeiten

Er und seine sechs Kameraden erwählten Karsa Orlong als ihren neuen Kandidaten und manipulierten ihn mit seinen Freunden Bairoth Gild und Delum Thord sein Dorf zu verlassen um einen Raubzug in die Tieflande zu machen[4].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki