Fandom

Das Spiel der Götter Wiki

Kaminsod

1.260Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Kaminsod, der Verkrüppelte Gott[1], der Angekette oder auch der Gefallene war ein schwer entstellter Aufgestiegener der Regelmäßig mit anderen Göttern und Aufgestiegenen in Konflikt kam. Er könnte als der Hauptantagonist im Spiel der Götter angesehen werden.

Er erschien als eine gebeugte Figur, in Lumpen gekleidet, welche in einem Zelt an einem sandigen Strand in einer anderen Sphäre lebte. Im Zelt stand eine Kohlepfanne, von der süßer Rauch aufstieg, den der Gott einatmete um die Schmerzen seines gebrochenen, zerschmetterten Körpers zu lindern[2].

Vollkommenheit war ihm ein Gräuel[3], und in dem von ihm gegründeten Haus in den Drachenkarten, dem Hohen Haus Ketten, bildeten Fehler und Unvollkommenheit das zentrale Thema.

Geschichte Bearbeiten

Der Verkrüppelte Gott stammte ursprünglich aus einer anderen Sphäre, außerhalb der bekannten Welt. Er wurde im Jahr 111,739 vor Brands Schlaf von einer Gruppe Magier die gegen den Hochkönig Kallor rebellierten in die Malazanische Welt gelockt. Bei seinem Eintritt wurde er in Stücke gerissen, überlebte aber irgendwie. Seine Bruchstücke regneten fielen auf die Erde und zerstörten große Teile der Kontinente Korel und Jacuruku. Einige seiner Bruchstücke entwickelten ein eigenenes Bewusstsein und wurden unabhängige Wesenheiten[4].

Der Fall hatte den Verkrüppelten Gott zu einem verdrehten und gebrochenen Wesen gemacht, welches ununterbrochene Schmerzen und Leiden kannte. Sein Ziel war es alle anderen ebenfalls Leiden zu sehen. Um dies zu verhindern schlossen sich zahlreiche Götter, Göttinen und Aufgestiegene zusammen und ketteten ihn an. Das Anketten wurde von einem wechselnden Pathenon im Laufe der Zeit immer wieder durchgeführt um zu verhindern, dass der Verkrüppelte Gott entkommen konnte.

Die Gärten des Mondes Bearbeiten

Kruppe fand in Alladarts Kompendium der Sphären einen Abschnitt der sich mit dem Sturz des Verkrüppelten Gottes und seiner Ankettung befasste.[5]

Die eisige Zeit Bearbeiten

Der Verkrüppelte Gott hatte das Ziel die Götter und die ganze Welt leiden zu lassen, so wie er leiden musste. Er nutzte seine Macht um Brand zu vergiften, an deren Körper er gekettet worden war, was zum Tod der Göttin in einige Jahrzehnten führen würde, sollte man ihn nicht stoppen. Gleichzeitig hatte er sich mit dem Pannionischen Seher verbündet, und half ihm dabei seine Schreckensherrschaft über den Osten von Genabackis auszuweiten. Er nutzte auch seine Verbindung zu Brand um die Gewirre in dieser Region zu vergiften, und die dortigen Magier und K'rul selbst zu schwächen. Zusätzlich plante er sein eigenes Haus, dass Haus der Ketten, in den Drachenkarten zu erschaffen und suchte nach Verbündeten.

Die Karten für dieses Haus wurden vom Künstler Murks gezeichnet, dem er dafür die Krebsgeschwüre in den Beinen heilte, diese aber dauerhaft lähmte. Der Schnelle Ben folgte Murks, da dieser Blend verdächtig vorgekommen war, und diese dem Künstler einen von Bens Spürern zugesteckt hatte. Der Verkrüppelte Gott versuchte mit dem Magier einen Handel abzuschließen, im Austausch für den Spürer, aber dieser griff ihn überraschend an, schnappte sich den Stein, und versuchte zu fliehen, was der Gott zu verhindern versuchte. Ein Diener von Brand rettete schließlich den Magier, bevor der Verkrüppelte Gott sich an ihm rächen konnte[6].

Es gelang dem Verkrüppelten Gott den Jaghut Gethol, welchen der Vermummte aufgund seines zerstörten Gesichts oder eines missglückten Auftrags aus seinen Diensten entlassen hatte, als Herold seines Hauses zu gewinnen zum welchem er mit seiner Verletzung nun gut passte. Er rechnete nicht mit Widerstand bei der Aufnahme seines Hauses in die Drachenkarten[7].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

  1. Die Gärten des Mondes, Glossar, Seite 791
  2. Die eisige Zeit, Kapitel 8, Seite 410
  3. Die eisige Zeit, Kapitel 2, Seite 81
  4. Die eisige Zeit, Prolog
  5. Die Gärten des Mondes, Kapitel 12, Seite 435-436
  6. Die eisige Zeit, Kapitel 2
  7. Die eisige Zeit, Kapitel 8
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki