FANDOM


Nord West Genabackis.PNG

Der Nordwesten von Genabackis

Genabackis.jpg

Karte von Genabackis

Das Laederon-Plateau war eine isolierte Hochebene im Norden des Kontinents Genabackis.

Obwohl es im Glossar von die Gärten des Mondes als Tundra bezeichnet worden war, gab es auf dem Plateau Wälder und Weide für die Tiere. Der Fluss Laderii, ein von den Bergen gespeister, reißender Strom aus bitterkaltem Wasser, durchfloß das Plateau. Im Osten lag der Silbersee. Der Knochenpass führte vom Plateau aus dorthin.

Sie war die Heimat der Stämme der Teblor, Nachfahren der Thelomen Toblakai, welche zurückgezogen in den Bergen lebten. Die kriegerischen Stämme züchteten dort unter anderem riesige Pferde auf denen sie ritten.

Es gab auf dem Laederon-Plateau wohl ein Otataral-Vorkommen, da das Blutöl das die Teblor herstellten Otataral enthielt.

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki