FANDOM


Mok war ein maskierter Krieger der Seguleh[1]. Er hielt den Rang des Dritten der Seguleh, weshalb er in ihrer Hierarchie an dritter Stelle stand. Als Zeichen seines Ranges trug er eine weiße Maske mit zwei Strichen, einen auf jeder Wange. Seine Augen die man durch die Schlitze der Maske sehen konnte waren hart wie Obsidian-Splitter[2].

Er war ein außergewöhnlicher Schwertkämpfer welcher mit zwei Schwertern kämpfte. Neben der Maske trug er eine Lederrüstung.

Die eisige Zeit Bearbeiten

Lady envy and the seguleh by dejan delic

Lady Missgunst und die Seguleh von Dejan-delic. Von rechts nach links: Garath, Lady Missgunst, Mok, Baaljagg. Vorne: Thurule, Senu

Mok reiste zusammen mit Senu und Thurule von ihrer Heimat aus nach Osten. Ihr Ziel war die Pannionische Domäne, gegen die sie als Bestrafungsarmee ausgesandt worden waren um den Seher selbst zu töten, da dieser die Seguleh mit seinen Anhängern die er auf ihre Insel gesandt hatte, provoziert hatte[3]. Unterwegs trafen sie auf Lady Missgunst, welche die drei in ihren Bann schlug und sie zu ihren Dienern machte, nachdem sie bei ihrem ersten Aufeinandertreffen versucht hatten sie zu töten. Als sie bei Morn vorübergehend ihr Lager aufgeschlagen hatten, damit die Zauberin die nahen Gräber der K'Chain Che'Malle untersuchen konnte, trafen sie auf den T'lan Imass Tool und den Malazaner Toc der Jüngere[4].

Tool besiegte zuerst Senu[4] und später dann auch Thurule in einem Duell, was ihn für Mok zu einem würdigen Herausforderer machte. Vorallem da der T'lan Imass gegen Thurule nur die flache Seite seiner Klinge benutzt hatte, was Mok beeindruckte. Als Lady Missgunst Thurule nach seinem Duell magisch heilen wollte, sprach sich Mok dagegen aus, woraufhin sie kurz die Beherschung verlor und ihn mit Magie zu Boden schlug und vorerst weitere Duelle verbot[5].

Lady Missgunst nahm Mok nach Callous mit, um ein Duell zwischen ihm und Tool in ihrer Abwesenheit zu verhindern. Sie ließ ihn mit einem Zauber außerhalb der Stadt einschlafen, während sie sich mit K'rul traf. Der Ältere Gott enthüllte, dass der Erste der Seguleh Mok auf diese Strafexpedition geschickt hatte,weil der Zweite verschwunden war und Mok immer kühner wurde. Er plante, dass Mok, Missgunst und ihre Begleiter die Pannionische Domäne von Süden aus angreifen würden, um die Armee im Norden zu entlasten. Nach dem Gespräch kehrte Missgunst zurück und beschloß Mok mit einem Kuss auf die Maske zu wecken[6]. Er hatte nachher Abdrücke von Missgunsts Lippenstift auf seiner Maske, aber niemand traute sich ihn darauf aufmerksam zu machen.

Auf ihrem Weg nach Bastion töteten Mok und seine beiden Kameraden einen untoten K'ell-Jäger, welcher die Gruppe angriff. Tool war erschüttert von der Geschwindigkeit und Geschicklichkeit des Dritten, weshalb er nun auch auf ein Duell bestand. Lady Missgunst ließ dies aber nicht zu und versetzte Mok wieder in einen magischen Schlaf. Senu und Thurule trugen ihn danach. Missgunst weckte ihn auch nicht auf, während ihre Gruppe einen Tempel des Sehers in der Nähe von Bastion zerstörten und die dortigen Priester und Soldaten töteten. In Bastion selbst wurden seine Schwerter dann aber gegen die große Anzahl der angreifenden Tenescowri benötigt[7].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

  1. Die eisige Zeit, Dramatis Personae, Seite 632
  2. Die eisige Zeit, Kapitel 1, Seite 63
  3. Die eisige Zeit, Kapitel 5, Seite 210-211
  4. 4,0 4,1 Die eisige Zeit, Kapitel 1
  5. Die eisige Zeit, Kapitel 5, Seite 211-215
  6. Die eisige Zeit, Kapitel 7
  7. Die eisige Zeit, Kapitel 9
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki