FANDOM


Nager (engl.: Gnaw) war ein Jagdhund des Teblor-Stammes der Rathyd und führte das Rudel an. Er wurde als groß beschrieben, mit einem narbigen Kopf und narbigen Schultern.

Der Krieg der Schwestern Bearbeiten

Nachdem Karsa Orlong, Bairoth Gild und Delum Thord ein Dorf der Rathyd überfallen hatten brachen mehrere Jagdtrupps los um sie zu jagen und hetzten die Hunde hinter ihnen her. Karsa und Delum stellten sich den Hunden. Während Karsa Nager in einen Würgegriff nahm tötete Delum den Herausforderer im Rudel und so unterwarfen sie es. Von da an kämpfte das Rudel für sie, auch gegen ihre früheren Herrn[1].

Seine Gefährtin wurde beim Angriff auf die Rathyd verwundet und verlor ein Bein. Karsa beschloss die Wunde abzubinden und auszubrennen um ihr das Leben zu retten[2].

Im Land der Sunyd fand Nager die Steinplatte unter der die Forkrul Assail Ruh eingesperrt worden war und floh zu Karsa zurück. Delum Thord wurde von Ruh am Kopf verletzt und erlitt einen schweren Hirnschaden. Er schloss sich danach Nagers Meute an und lief und fraß mit den Hunden. Er unterwarf sich Nager[3].

Nager nahm am Angriff der drei Krieger auf Silbersee teil. Sein Rudel wurde durch Armbrustbolzen getötet und seine Gefährtin totgeschlagen während ihm die Hüfte gebrochen wurde. Er versuchte trotzdem noch sie zu erreichen. Karsa fand ihn als er vor den Verteidigern floh und versteckte ihn in einer Scheune. Er hängte ihm eine Kette mit Talismanen um, die das Stammeszeichen der Uryd trugen und betete zu Urugal dass dieser den Hund heilen möge, damit er von selbst nach Hause finden könnte, sollte Karsa nicht zurückkehren[4].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki