Fandom

Das Spiel der Götter Wiki

Raest

1.260Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Raest war ein Jaghut und der erste der Jaghut-Tyrannen[1]. Gothos war sein Vater.

Nach seiner langen Gefangenschaft war sein Gesicht und seine Haut faltig und vertrocknet.[2]

Geschichte Bearbeiten

Schon als junger Jaghut lehnte sich Raest gegen die Kultur seines Volkes auf. Er strebte nach Macht und der Unterwerfung anderer. Seine Mutter sagte sich von ihm los, als sie seine Natur erkannte. Er machte sich auf die Suche nach Untertanen und traf dort schließlich die Imass.[3]

Er herrschte etwa 3000 Jahre lang über das Zentrum von Genabackis und die dort lebenden Imass. Erst einem Bündnis von Imass und mehreren Jaghut gelang es ihn zu besiegen und in ein Grab in den Gadrobi-Hügeln einzusperren, zusammen mit seinem Finnest, in den der Großteil seiner Macht eingesperrt worden war, da es ihnen nicht gelang ihn zu töten. Dort verbrachte er viele Jahrtausende. Gothos schrieb über die Ereignisse in seiner Narretei.[4][5]

Die Sage von diesem Grab, einem Ort von großer Macht, führte zur Gründung der Stadt Darujhistan.[6]

Die Gärten des Mondes Bearbeiten

Laseen schickte Mandata Lorn nach Genabackis um Raests Grab zu finden und ihn zu befreien. Unterstützt wurde sie dabei von Onos T'oolan, einem ungebunden T'lan Imass.

Die Mitglieder des T'orrud Zirkels, vorallem Mammot, hatte Informationen über den Standort des Grabes und wie man sich Zutritt verschaffen konnte. Sie teilten dieses Wissen nur ungern.[7]

Es gelang Mandata Lorn und Tool Raest zu erwecken, indem sie sein Grab, welches im Älteren Gewirr Omtose Phellack lag, über Tools Tellann Gewirr betraten. Lorn stahl dann seinen Finnest, welcher wie eine Eichel aussah[8].

Als er sein Grab verlies stellten sich ihm Silanah und vier Eleint-Wechselgänger der Tiste Andii entgegen. Es gelang ihnen aber nicht Raest zu töten, obwohl sie seinen Körper teilweise zerstörten.[9] Es gelang ihm Silanah zu verletzen und zwei der Drachen von Schlachtfeld zu vertreiben. Während des Kampfes zerstörte er eine Brücke und tötete die Garnision. Kruppe, K'rul und Onos T'oolan versuchten ihn einzufangen und mit K'rul mit ins Chaos zu schicken. Er konnte allerdings entkommen indem er von Mammot Besitz ergriff, der kurze Zeit zuvor mit seinem Geist Raests Grab erforscht hatte.[10]

Ein Mitglied von Mammots Zirkel, Derudan, erkannte was geschehen war und griff ihn an. Unterstützt wurde sie dabei vom Schnellen Ben. Die beiden konnten ihn zwar nicht besiegen, aber nachdem der Sappeur Igel ihn mit Moranth-Munition schwer verletzt hatte, konnte der Azath, welcher aus seinem Finnest gewachsen war, ihn gefangen nehmen.[11]

Die eisige Zeit Bearbeiten

Als Ganoes Paran mit seinem Geist zum Finnesthaus reiste, traf er dort auf Raest, welcher zum Wächter des Hauses geworden war. Der Körper des mittlerweile untoten Jaghut war noch immer von seinem Kampf mit den Eleint schwer beschädigt und sein Gesicht war ausgemerkelt und verwittert[12]. Nachdem er nach seiner Gefangenahme im Haus erwacht war, hatte er hinter der Tür Vorcan Radok und Rallick Nom schlafend vorgefunden und sich entschieden sie nicht zu wecken. Der ehemalige Tyrann führte Paran, der bedauerlicherweise nicht den selben Humor hatte wie Raest, in einem Raum in dem alle Drachenkarten, auch ehemalige, auf den Fließen abgebildet waren um ihm die Möglichkeit zu geben mehr über seine Rolle als Herr der Drachenkarten und den aktuellen Krieg der Götter mit dem Verkrüppelten Gott zu erfahren[13].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

  1. Die Gärten des Mondes, Glossar, Seite 788
  2. Die Gärten des Mondes, Kapitel 20, Seite 664
  3. Die Gärten des Mondes, Kapitel 20, Seite 662-663
  4. Die Gärten des Mondes, Kapitel 10, Seite 375
  5. Die Gärten des Mondes, Kapitel 20, Seite 664
  6. Die Gärten des Mondes, Kapitel 11, Seite 418
  7. Die Gärten des Mondes, Kapitel 12, Seite 441-443
  8. Die Gärten des Mondes, Kapitel 18, Seite 623
  9. Die Gärten des Mondes, Kapitel 20, Seite 665-668
  10. Die Gärten des Mondes, Kapitel 22, Seite 705-710
  11. Die Gärten des Mondes, Kapitel 22
  12. Die eisige Zeit, Kapitel 5, Seite 258-259
  13. Die eisige Zeit, Kapitel 5
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Das Bild in der Infobox ist eine Interpretation von Raest, gezeichnet von Yapattack.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki