FANDOM


Das Reich der Sieben Städte.PNG

Karte des Reichs der Sieben Städte

Rutu Jelba war eine Hafenstadt auf der Otataral-Insel im Reich der Sieben Städte. Sie befand sich auf der Landenge, die die Otataral-Wüste mit der Bandiko-Wüste verbannt und lag am Ufer der Otataral-See. Sie war mit Karakarang, der heiligen Stadt auf der Insel, über einen Pilgerpfad der Tanno verbinden, welcher über die Talgai-Berge führte[1].

Fiedler beschrieb die Stadt als eine von Eidechsen verseuchte, aus orangefarbenen Ziegeln aufgemauerte Jauchegrube[2].

Das Reich der Sieben Städte Bearbeiten

Auf ihrem Weg von Genabackis nach Itko Kan machten Fiedler, Kalam, Crokus und Apsalar für eine Woche Halt in Rutu Jelba. Dort hofften sie auf ein Skrae-Handelsschiff, das sie mitnehmen würde. Schließlich kauften sie für acht Jakatas ein kleines Fischerboot und segelten damit über das Meer nach Ehrlitan.[3]

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki