FANDOM


Das Septarchenviertel war einer der Stadtteile der Stadt Kartool, auf der gleichnamigen Insel.

Es war das friedlichste Viertel auf der Insel, in dem sich auch die Tempel der Stadt befanden. Geschäfte gab es hier kaum, die meisten Häuser wurden von Akolythen der verschiedenen Tempel bewohnt. Eine breite Straße führte durch das Viertel, vorbei an den baufälligen gotteshäusern, welche vielen Paralt-Spinnen Heimat bot.

Der Name des Viertels kam von den sieben ursprünglichen Tempeln, die es in diesem Viertel gab. Der Große Tempel war D'rek geweiht, der Schutzgöttin der Insel, während die anderen ihr untergeordneten Göttern dienten, Soliel, Poliel, Fener, Beru, Brand und der Vermummte. Nach der Eroberung der Insel durch das Malazanische Imperium wurden auch die Anbetung weiterer Götter erlaubt, Dessembrae, Togg, Oponn, Schattenthron und die Königin der Träume, welche ebenfalls ihre eigenen Tempel erhielten[1].

Die Stadtwache des Viertels stand eine Zeit lang unter dem Kommando von Sergeant Hellian, nachdem der Hauptmann gestorben war.

Die Feuer der Rebellion Bearbeiten

Im Herbst des Jahres 1164 BS kam es hier zu einem Massaker im Großen Tempel von D'rek, bei dem alle D'rek-Priester der Insel starben[2].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki