FANDOM


Sprichworte des Narren war eines der Werke des Autors Thenys Bule (geb ?). Es war auch bekannt als Die Worte des Narren.[1]

Erster bekannter Ausschnitt[2] Bearbeiten

Marionetten tanzen
von meisterhaften Händen geführt -
in verwirrtem Zweivierteltakt
stolp're ich zwischen ihnen herum
behindert von allen Fäden
und verfluche die Narren
mit ihren verrückten Pirouetten -,
ich will nicht so leben wie sie,
oh nein, überlasst mich meinem
eigenartigen Tanz -
den unbedeutenden Zuckungen
und Drehungen,
den Kunst sind die Bewegungen,
die ihr seht,
das schwöre ich beim Grab des Vermummten

Sprichworte des Narren
Thenys Bule (geb ?)[src]



Zweiter bekannter Ausschnitt[3] Bearbeiten

Er schwamm zu meinen Füßen,
seine mächtigen Arme teilten
den Sand mit kräftigen Zügen.
So fragte ich diesen Mann,
welche Meere durchschwimmst du?
Und darauf antwortete er:
"Ich habe Muschelnund Ähnliches
in dieser Wüste gesehen,
so durchschwimme ich
die Erinnerungen dieses Landes
und ehre so seine Vergangenheit."
Ist die Reise weit?, fragte ich ihn.
"Das kann ich nicht sagen", antwortete er,
"denn ich werde untergehen
lange bevor ich sie beendet habe."

Die Worte des Narren
Thenys Bule[src]



Dritter bekannter Ausschnitt Bearbeiten

Ein Gott,
der auf der Welt der Sterblichen wandelt,
hinterlässt eine blutige Spur

Die Worte des Narren
Thenys Bule[src]



Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

  1. Im englischen Orginal ist der Titel für alle Gedichte der selbe
  2. Die Gärten des Mondes, Buch 3, Seite 290
  3. Das Reich der Sieben Städte, Buch 1, Seite 28
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki