FANDOM


Toblakai war einer der Leibwächter von Sha'ik und ein Krieger in der Raraku-Apokalypse[1]. Er war ein Thelomen Toblakai und stammte ursprünglich aus Genabackis, vom Laederon-Plateau und ein geflohner Sklave. Er weigerte sich Fremden seinen richtigen Namen zu nennen, weshalb er als Toblakai bekannt war[2]. Er kämpfte mit einem Schwert aus Holz.

Aussehen Bearbeiten

Er war mehr als sieben Fuß groß, jedoch so muskulös, dass er auch breit wirkte, mit einem flachen, runden Gesicht, welches so tätowiert war, dass es gebosten aussah. Er trug sein Haar in einem einzelnen, langen Zopf[3].

Seine Kleidung bestand aus einem Umhang aus Bhederinfell über einem gepanzerten Gewand, welches aus Venusmuscheln zu bestehen schien.Über seinem Lendentuch trug er einen breiten Gürtel, den er mit den Ohren von getöteten Feinden geschmückt hatte[4].

Das Reich der Sieben Städte Bearbeiten

Awakening the Whirlwind

Das Erwachen des Wirbelwinds von Grimhilde

Er und sein Freund Leoman waren dabei, als Kalam das Buch von Dryjhna an Sha'ik übergab. Er konnte später aber ihren Tod durch die Roten Klingen nicht verhindern, auch wenn er mehrere von ihnen tötete und den Rest zusammen mit Leoman in die Flucht schlug. Danach wartete er mit Leoman, als dieser beschloss zu warten um zu sehen was passieren würde[5].

Im Bann der Wüste Bearbeiten

Leoman und Toblakai warteten trotz Sandstürmen wochenlang bei Sha'iks Leichnam. Leomans Glauben lag in Scherben und er war abgemagert. Toblakai versuchte sich um ihn zu kümmern und etwas gegen sein Fieber zu unternehmen. Er zweifelte daran, dass sein Freund noch geistig gesund war und plante bald nach Westen in die Jhag Odhan zu reisen, da es hier für ihn nichts mehr zu tun gab. Dann jedoch wurden sie jedoch von Felisin Paran und Heboric gefunden, welche der Beschreibung aus der Prophezeiung entsprach, und Leoman glaubte die Wiedergeborene Sha'ik gefunden zu haben[6].

Auf dem Weg zu Sha'iks Oase im Herzen der Wüste reizte Heboric den Toblakai bewusst mehrmals. Der ehemalige Priester konnte nämlich die Geister der Vergangenheit sehen, und im Schatten des Toblakai drängten sich die Geister seiner Opfer, Männer, Frauen und Kinder. Dieser drohte damit Heboric zu töten, aber Leoman verbot es ihm. Nachdem sie ein Lager erreicht hatten, in dem die Soldaten der Apokalypse von einem Wechselgänger getötet wurden, brach er auf um diesen zu töten.

Toblakai kehrte erfolgreich zurück und nahm am Ritual teil, welches Felisin zu Sha'ik machen sollte. Als er das Buch von Dryjhna aufschlug, musste er aufgrund der Schönheit der Seiten weinen. Felisin bezeichnete ihn als reinen Glauben, auch wenn er diesen irgendwann verlieren würde. Er griff Heboric an, als dieser sich weigerte das Buch zu öffnen, nur um von ihm mühelos niedergeschlagen zu werden[7].

Er war dabei als Felisin in der Oase Pan'arak zur Wiedergeborenen Sha'ik ausgerufen wurde.

Identität Bearbeiten

Identität
Bedeutende Spoiler zu Ende.

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

  1. Das Reich der Sieben Städte, Dramatis Personae, Seite 499
  2. Das Reich der Sieben Städte, Kapitel 5, Seite 220
  3. Das Reich der Sieben Städte, Kapitel 5, Seite 219
  4. Das Reich der Sieben Städte, Kapitel 5, Seite 219-220
  5. Das Reich der Sieben Städte, Kapitel 5
  6. Im Bann der Wüste, Kapitel 3
  7. Im Bann der Wüste, Kapitel 6, Seite 288-293
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki