FANDOM


Die Uryd waren ein Stamm der Teblor. Ihr Dorf lag an dem steinigen Ufer des Flusses Laderii auf dem Laederon-Plateau im Nordwesten von Genabackis. Ihre Häuser waren auf Fundamenten aus Felsblöcken errichtet und hatten Wände aus grob behauenen Zedernstämmen. DIe Dächer waren dick mit Matten bedeckt, bucklig und mit Moos bewachsen. Am Fluss standen Gittergestelle, an denen Fisch zum Trocknen aufgehängt wurde. Hinter einer Einfriedung aus Bäumen war der Wald gerodet worden, um Weiden für die Pferde zu schaffen[1].

Die Uryd waren einer der größeren und kriegerischen Stämme der Teblor. Zu ihren traditionellen Waffen gehörten Klingen aus Blutholz, Speer, Atlatl, gezackte Wurfscheiben und das Schwarze Seil. Den Gebrauch des Bogens verachteten sie. Junge Teblor mussten sich vielen Prüfungen und Mutproben unterziehen, bevor sie als Krieger anerkannt wurden[2].

Sie beteten die Sieben Gesichter im Felsen an. Urugal der Gewobene wurde von ihnen als der Gott ihres Stammes verehrt. Im Laufe der Zeit waren die Uryd selbstgefällig geworden und von den alten Wegen abgekommen. So empfand es zumindest Pahlk Orlong, der letzte Teblor der einen Raubzug in die Tieflande durchgeführt hatte, bevor es ihm sein Enkel Karsa Orlong vierhundert Jahre später mit seinen Freunden Bairoth Gild und Delum Thord gleich tat[3].

Bedeutende Mitglieder Bearbeiten

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki