FANDOM


Die Verbrannten Tränen waren einer der Clans der Khundryl, des mächtigsten Stamms südlich des Vathar.

Geschichte Bearbeiten

Sie gehörten zu jenen Khundryl, die während der Schlacht von Sanmion auf Seiten der Kette der Hunde in den Kampf eingriffen und die anderen Stämme, welche auf Korbolo Doms Seite für die Armee der Apokalypse kämpften, vernichtend schlugen, aber am Schildwall der Truppen der abtrünnigen Faust scheiterten. Ihr Treffen mit Coltaine und den Wickanern hatte einen großen Einfluss auf sie und sie fingen an Coltaine zu verehren.

Nachdem die Kette der Hunde vor den Toren von Aren vernichtet worden war, gab sie sich die Schuld für den Tod von Coltaine. Als zeichen ihrer Trauer tätowierten sie sich schwarze Tränen unter die Augen.

Bekannte Verbrannte TränenBearbeiten

  • Gall - Kriegsführer

Das Haus der Ketten Bearbeiten

Unter ihrem Kriegsführer Gall schlossen sie sich der Malazanischen 14. Armee unter Mandata Tavore an, welche von Aren aus in Richtung der Raraku aufgebrochen war, um die Wirbelwind-Rebellion niederzuschlagen und Sha'ik und die Armee der Apokalypse zu vernichten. Temul, der junge Kommandant der Wickaner in der malazanischen Armee, nahm sie in den Krähen-Clan auf, woraufhin an diesem Abend ein großes Fest gefeiert wurde.

Sie waren Zeugen der Konfrontation zwischen Tavore und der wiedergeborenen Sha'ik in der Raraku.

Die Feuer der Rebellion Bearbeiten

Während der Letzten Belagerung von Y'Ghatan bewachten die Verbrannten Tränen zusammen mit Temul und seinen Wickanern die Rückseite der belagerten Stadt, um Fluchtversuche zu verhindern. Sie mussten mit ansehen, wie die Stadt mit einer großen Anzahl malazanischer Soldaten darin in Flammen aufging.

Die Knochenjäger Bearbeiten

Die Verbrannten Tränen verließen zusammen mit der Vierzehnten Armee das Reich der Sieben Städte und brachen nach Quon Tali auf. In Malaz plante Laseen die Khundryl und die Wickaner als Sündenböcke dem wütenden Mob auszuliefern, aber die Vierzehnte sagte sich lieber vom Imperium los, als ihre Verbündeten auszuliefern.

Im Sturm des Verderbens Bearbeiten

Die Verbrannten Tränen reisten zusammen mit den Knochenjägern nach Lether auf, trennten sich aber auf Befehl Tavores hin vor der Invasion von Lether von der Hauptarmee, ebenso wie die Grauen Helme der Verender, um anderswo eine weitere Front zu eröffnen.

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki